02.03.2020
Angebliche Entfernung von Wahlplakaten: Unsere Stellungnahme

Dem Wahlkampfteam der FWG und unserem Oberbürgermeister-Kandidaten Roland Prießnitz wird vorgeworfen, böswillig Plakate anderer Parteien entfernt und durch FWG-Plakate ersetzt zu haben. Hierzu unsere Stellungnahme.

Dem Wahlkampfteam der FWG und unserem Oberbürgermeister-Kandidaten Roland Prießnitz wird vorgeworfen, böswillig Plakate anderer Parteien entfernt und durch FWG-Plakate ersetzt zu haben.

Hierzu möchten wir gerne folgende Punkte klarstellen:

1. Wir haben für die Plakatierung den örtlichen Dienstleister Pocket beauftragt.

Das Wahlkampfteam der FWG hat selbst keine Plakate aufgehangen oder andere entfernt. Wir baten Pocket um eine kurze Stellungnahme:

Leider hatten wir zwei größere Stürme, d.h. einige, vor allem viele Plastikplakate wurden zerstört. Wir haben sicherlich keine Plakate entfernt oder ersetzt, zudem alle Parteien (CSU/Grüne/FDP/FWG) bei uns Kunden sind.

Frei gewordene Flächen/Masten haben wir belegt und auch dokumentiert. Im Anhang schicke ich einen kleinen Auszug an Beschädigungen, so sehen die Plakatierungen nach einem Sturm aus.

Der Sturm hat hier keine Partei ausgenommen, wobei zweiseitig plakatierte Holztafeln sicherlich einiges mehr aushalten.

2. Die Vorwürfe an die FWG lauten „ganz schlechter Stil“, „bodenlose Frechheit“ und „unfaires Verhalten“.

Dazu sei gesagt:

  • Unser Listenkandidat Harald Mandl lässt auf seiner privaten sehr prominenten Fläche in Neu-Ulm zu, dass dort große Werbebanner von @Katrin Albsteiger und @Antje Esser hängen.
  • Die FWG Neu-Ulm rief mehrfach auf, für andere Listen Unterstützungsunterschriften zu leisten.

    Hier z.B. unser Aufruf in Youtube:https://www.youtube.com/watch?v=vp1yUJcCE5s
    Die Junge Union stellt sich auf unserem(!) Youtube-Kanal vor: https://www.youtube.com/watch?v=j56ZVIODznw

    Die ÖDP Neu-Ulm stellt sich auf unserem(!) Youtube-Kanal vor: https://www.youtube.com/watch?v=DhX-8PPB-Og
  • Außerdem geben wir Kandidaten anderer Parteien eine Plattform. In unserer Youtube-Sendung „Auf der Couch mit Kuboth“ hatten wir unter anderem den SPD-Kandiaten Alin Altuntov zu Gast: https://www.youtube.com/watch?v=L7iyEzTW9wY

    An dieser Stelle sei die Frage erlaubt, welche andere Wählergruppierung so eine Offenheit und sogar Unterstützung zum Wettbewerb vorweisen kann?


Ein kurzer Hinweis an die CSU Neu-Ulm, die dieses Fass aufgemacht hat: Schaut doch mal, wo Eure Plakate und Banner so hängen! Und dann schaut doch mal in den Genehmigungsbescheid der Stadt Neu-Ulm.